Modell 720 in SpanienDas Modell 720 in Spanien, Meldung über Vermögenswerte und Rechte im Ausland, ist informativer Art, deren Zweck es ist, die Erklärung des Eigentums von Gütern und Rechten wirtschaftlichen Inhalts, die sich im Ausland befinden oder verwaltet werden, zu melden. Die Pflicht zur Abgabe dieser Steuermeldung unterliegen in Spanien ansässigen natürlichen Personen oder Einrichtungen.

 

 

Wie oft ist die Erklärung abzugeben? – Modell 720 in Spanien

Diese informative Steuermeldung ist jährlich abzugeben, und der festgelegte freiwillige Abgabezeitraum für das Modell 720 in Spanien ist allgemein während der ersten drei Monate (Januar bis März) nach Ablauf des Geschäftsjahres, auf das sich die Steuermeldung bezieht. Für das Jahr 2018 beginnt der freiwillige Abgabezeitraum am 1. Januar 2019 und endet am 31. März 2019.

Die Abgabe der Steuermeldung hat auf elektronischem Wege zu erfolgen.

Welche Verpflichtungen hat man? – Modell 720 in Spanien

Zur Abgabe dieser Steuermeldung sind alle in Spanien ansässigen Steuerzahler (juristische/natürliche Personen/Betriebsstätten/Gütergemeinschaften) hinsichtlich der folgenden Vermögenswerte/Vermögensgegenstände verpflichtet, wenn der Gesamtwert eines jeden der folgenden Bereiche einzeln betrachtet zum 31. Dezember 2018 einen Wert von 50.000 € überschreitet:

  1. Konten (Girokonten, Sparkonten, Einlagen…) im Ausland, deren Inhaber, Vertreter, Bevollmächtigter oder Begünstigter der Betroffene ist oder über die er Verfügungsgewalt besitzt.
  2. Im Ausland hinterlegte oder befindliche Wertpapiere (Aktien, Anteile von Organismen für gemeinsame Anlagen…), deren Inhaber der Betroffene ist, sowie Versicherungen und Rentenansprüche, dessen Versicherungsnehmer oder Begünstigter der Betroffene ist und die mit im Ausland ansässigen Unternehmen abgeschlossen wurden.
  3. Im Ausland befindliche Immobilien und Rechte an diesen, deren Inhaber der Betroffene ist.

Für all jene Steuerzahler, die eine Meldung über Vermögenswerte und Rechte im Ausland („Declaración informativa sobre bienes en el extranjero“), Modell 720 in Spanien, in vorherigen Steuerjahren abgegeben haben, ist die Abgabe für das Jahr 2018 nur dann notwendig, wenn einer der folgenden Fälle zutrifft:

  • Wenn bei einem der zuvor beschriebenen Gesamtbeträge der Vermögensbereiche, die in vorausgehenden Steuerjahren gemeldet wurden, ein Anstieg von mehr als 20.000 € im Bezug zum zuvor gemeldeten Wert verzeichnet wird.
  • Vorgeschriebene Abgabe in Verbindung mit all jenen zuvor bereits gemeldeten Vermögenswerten, bei denen der Steuerzahler seinen Status (Inhaber, Vertreter, Bevollmächtigter, Begünstigter oder mit Verfügungsgewalt) verliert, der seinerzeit für die Abgabepflicht ausschlaggebend war.
  • Wenn bei einem der drei zuvor unter den Punkten 1, 2 und 3 beschriebenen Vermögensbereichen, der aufgrund der Unterschreitung des Grenzwerts von 50.000 € seinerzeit nicht gemeldet wurde, dieser auf 50.000 € festgelegte Grenzwert überschritten wird.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie zur Abgabe der Steuermeldung, Modell 720 in Spanien für das Jahr 2018 verpflichtet sind, können Sie sich jederzeit an uns wenden.

Modell 720 in Spanien
5 (100%) 2 votes